KARRIEREFRAUEN.CH
Rund um Beruf- und Karriereplanung

Die passende Branche finden

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Job Brache Frau

Welcher Job passt zu mir? Wo kann liegen meine Interessen? Wie kann ich meine Stärken am besten einbringen?

Diese Fragen stellen sich fast alle Schulabgänger früher oder später. Doch bevor Sie sich konkret darüber Gedanken machen, wie Ihr Traumjob aussieht, sollten Sie zunächst herausfinden welche Branche für Sie die passende ist. Dieser Schritt ist erst einmal leichter als sofort festzulegen wie Ihre berufliche Tätigkeit konkret aussehen soll. Beispiel: Als Juristin haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sich beruflich zu verwirklichen. Sie könnten grosse Firmen in Rechtsfragen beraten oder ganz klassisch als Strafverteidigerin arbeiten. Wenn Sie aber für sich entscheiden, dass das auswendig Lernen von Paragraphen für Sie nicht infrage kommt, so können Sie die gesamte Branche getrost vernachlässigen, wenn es darum geht die berufliche Zukunft zu planen.

Welche Stärken und Interessen haben Sie?

Sie wissen bereits, dass Sie sehr kommunikativ sind und gerne mit Menschen arbeiten? Das ist schon viel Wert, denn können Sie Karriere als Tierpflegerin oder Archivarin schon einmal ausschliessen. Eher eignet sich ein sozialer oder ein medizinischer Beruf für Sie. Innerhalb dieser Branchen gibt es sehr viele Arbeitsfelder und egal, welchen Schulabschluss Sie haben - Sie werden ganz sicher den richtigen Job für sich finden. Bevor es soweit ist, können Sie zunächst weitere, konkretere Überlegungen anstellen. Möchten Sie lieber mit Kindern oder Erwachsenen arbeiten? Können Sie sich auch vorstellen mit kranken, behinderten, alten oder pflegebedürftigen Menschen umzugehen? Hören Sie gut in sich hinein und sprechen Sie auch mit Freunden, Familienmitgliedern und eventuell mit Lehrern über Ihre beruflichen Pläne. Andere können Ihre Talente und Fähigkeiten manchmal besser einschätzen als Sie selbst und Ihnen daher möglicherweise interessante Impulse geben, was Ihre Zukunft betrifft.

Innerhalb einer Branche gibt es verschiedene Jobs

Leider ist es nicht immer so leicht herauszufinden, welcher Job der Richtige ist. Branchenbeschreibungen allein sind häufig zu theoretisch formuliert, als dass man sich anhand dieser ein konkretes Bild über den Arbeitsalltag und die praktischen Anforderungen machen könnte. Praktika hingegen können hilfreich sein, wenn Sie sich selbst einen Überblick über verschiedene infrage kommende Tätigkeiten verschaffen möchten. In einem Krankenhaus beispielsweise gibt es viele verschiedene Tätigkeitsbereiche - dort arbeiten neben Ärzten auch Pfleger und Krankenschwestern, Hebammen, Physiotherapeuten, Erzieher usw. Wenn Sie sich trotzdem noch nicht festlegen wollen, was Ihren zukünftigen Job angeht, aber bereits wissen, in welcher Branche Sie arbeiten möchten, so wählen Sie ein Studium, welches eine spätere Spezialisierung zulässt oder ein duales Studium. Auch in vielen Ausbildungsberufen ist es heute möglich, sich später weiter zu qualifizieren oder eine Spezialisierung anzustreben. Wichtig ist nur, dass Sie neben Studium oder Ausbildung auch Praxiserfahrung sammeln. Das funktioniert ebenfalls am besten durch mehrwöchige Praktika in unterschiedlichen Betrieben und Einrichtungen innerhalb einer Branche.

Tipp: Seien Sie ehrlich zu sich selbst

Es kann immer sein, dass Sie irgendwann feststellen, dass Sie eigentlich lieber in einer ganz anderen Branche tätig wären oder sich vielleicht selbstständig machen wollen. Tun Sie solche Gedanken nicht einfach ab - es ist keine Schande sich beruflich komplett neu zu orientieren, sondern eher eine grosse persönliche Chance.

Bildquelle: kpgolfpro / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn